von
bis

Gut gekleidet am Arbeitsplatz: So stellen Sie Ihr Büro-Outfit zusammen

Selbst wenn kein offizieller Dresscode verlangt wird, versteht sich gehobene Kleidung an den meisten Arbeitsplätzen von selbst. Im richtigen Büro-Outfit strahlen Sie Souveränität und Kompetenz aus. Lesen Sie hier, worauf es bei Businessmode für Damen ankommt und was Sie bei der Auswahl Ihrer neuen Bürokleidung beachten sollten, um einen guten Eindruck zu machen.

Business(130)

Beim Büro-Outfit zählen Qualität und Stil

In zerrissenen Jeans oder Jogginghosen zur Arbeit? Undenkbar. Im Büro herrschen (meist ungeschriebene) Regeln zur gewünschten Kleidung. Als typisches Büro-Outfit für Damen gilt beispielsweise der Hosenanzug: eine Kombination aus gleichfarbiger Stoffhose und Blazer, zu dem Sie eine kontrastierende Bluse wählen. Die femininere Variante ist das Kostüm, bei dem Sie statt der Stoffhose einen knielangen Rock tragen. Beides sind weibliche Antworten auf den klassischen Herrenanzug mit seiner Kombi aus Stoffhose, Hemd und Jackett und vor allem bei Damen in gehobener Position als Büro-Outfit beliebt. Mögen Sie Hosenanzüge und Kostüme, finden Sie online bei MONA eine große Auswahl verschiedener Farben sowie Stoffhosen und Blazer, die Sie individuell auswählen und kombinieren können. Es müssen dabei nicht immer klassische Bürofarben wie Marineblau, Grau oder Schwarz sein. Einige Tipps:

  • Bringen Sie mit einem Hosenanzug in zarten Pastelltönen wie Flieder, Gelb oder Minzgrün einen Hauch Sonnenschein mit an den Arbeitsplatz. Runden Sie das frühlingshafte Büro-Outfit mit einer weißen Bluse und einem bunt gemusterten Halstuch oder Schal perfekt ab.
  • Sie möchten etwas mutiger sein? Ein feuerroter Hosenanzug ist ein toller Hingucker, im dem Sie sich von Ihrer energiegeladenen Seite zeigen. Dazu passt eine blau-weiß-rot gestreifte Bluse ganz wunderbar.
  • Sehr harmonisch wirken warme Herbsttöne wie Orange, Weinrot, Zimt und Moosgrün im Zusammenspiel miteinander.

Wichtig für das gelungene Büro-Outfit: Damen tragen zu den Stoffhosen des Hosenanzugs am besten geschlossene Schuhe mit leichtem Absatz, z. B. klassische Pumps oder Stiefeletten. Sneaker sind hier eher fehl am Platz und auch mit offenen Schuhen sollten Sie vorsichtig sein. Dezente Peeptoes und Slingbacks sind in der Regel akzeptabel, doch ganz offene Sandalen werden ungerne gesehen – ganz gleich, wie wunderschön Ihr Nagellack auf den Zehen leuchtet.

Tipps zur Zusammenstellung Ihrer Bürokleidung

Es müssen nicht immer die beiden Klassiker sein. Geht es an Ihrem Arbeitsplatz entspannter zu, dürfen Sie gerne zur Jeans greifen. Achten Sie nur darauf, dass es sich um eine gut geschnittene, dunkle Jeans handelt. Extrem verwaschene und ausgebleichte Jeans oder gar „Distressed“-Modelle mit Rissen sollten Sie den Schülerpraktikantinnen überlassen. In den Sommermonaten dürfen Sie gerne zu weißen Jeans greifen. Dazu passen die unterschiedlichsten Oberteile: einfarbige Blusen, gemusterte Tuniken oder hübsche T-Shirts mit dezenten Verzierungen wie Spitzeneinsätzen oder Stickereien. Möchten Sie Ihrem Büro-Outfit eine gewisse Lässigkeit verleihen, ohne dabei Abstriche beim Dresscode zu machen, tragen Sie zum Beispiel eine blaue Jeans mit einer weißen Bluse und einem farblich kontrastierenden Blazer. Neben der Jeans sind farbige Stoffhosen eine beliebte Wahl bei der Business-Mode für Damen. Eine weiße Stoffhose ist eine dankbare Begleiterin für gemusterte T-Shirts und Blusen, die so richtig toll zur Geltung kommen. Einige Beispiele:

  • Bunte Tupfen und winzige Prints wie Anker oder Schmetterlinge auf der Bluse wirken herrlich verspielt.
  • Mit exotischen Ethnoprints drücken Sie Ihre Vorfreude auf den nächsten Urlaub aus.
  • Voll im Trend liegen Blusen mit zusätzlichen Applikationen wie Volants, Rüschen oder Schluppen.

Bei kühlerer Witterung kombinieren Sie Ihre Stoffhosen mit Rollkragenpullovern oder mit einer Kombination aus Langarmshirt und Cardigan. Spielen Sie dabei gerne mit unterschiedlichen Farben: Tragen Sie beispielsweise zu einer grauen Stoffhose ein gemustertes Shirt und darüber einen Cardigan, dessen Farbe sich im Shirtmuster wiederfindet. Bei MONA finden Sie Stoffhosen im figurfreundlichen Straight-Leg-Schnitt mit leichtem Elastananteil, die sich perfekt Ihren Beinen anpassen und beim stundenlangen Sitzen am Schreibtisch optimalen Tragekomfort bieten.

Kleider als Büro-Outfit für Damen? Das sollten Sie beachten

Kaum ein Kleidungsstück steht so sehr für pure Weiblichkeit wie das Kleid. Auch als Büro-Outfit ist es in einigen Ausführungen zu empfehlen. Für die Bürokleidung gilt grundsätzlich, dass Sie nicht zu viel Haut zeigen sollten. Daher gilt: Knappe Minikleider (und Röcke) sind ebenso tabu wie Kleider mit tiefem Ausschnitt oder sommerliche Maxikleider mit Spaghettiträgern. Als gut geeignet erweisen sich hochgeschlossene Etuikleider, die bis zu den Knien reichen. Etuikleider sind meist mit kurzen Ärmeln versehen oder ärmellos. Sie dürfen dazu gerne eine Strickjacke oder einen Blazer tragen, um die Arme am noch kühlen Morgen zu bedecken. Eine geschmackvolle Alternative sind knie- oder wadenlange Jerseykleider mit kleinem V-Ausschnitt. Zeigen Sie im Ausschnitt Ihre Lieblingskette oder besinnen Sie sich ruhig einmal auf den Klassiker der Damenmode: die Perlenkette.

Passende Jacken zum Büro-Outfit wählen

Beim Hosenanzug oder Kostüm stellt sich die Frage der Jacke gar nicht erst: Hier ist der Blazer grundsätzlicher Teil des Outfits. Er ist jedoch ein sehr flexibles Kleidungsstück, das Sie auch zu Röcken oder einer Jeans gut tragen können. Wählen Sie zwischen dem eher maskulinen Reverskragen und dem damenhaften Rundhalskragen. Der Reverskragen passt besser zu einer Bluse, während der Rundhalskragen ein schlichtes T-Shirt oder Langarmshirt perfekt abschließt. Taillierte Blazer betonen Ihre Figur zusätzlich. Alternativen zum Blazer sind weiche Cardigans und Strickjacken, die sich an die Figur anschmiegen und die Sie wie den Blazer drinnen anbehalten können. Möchten Sie Ihre Oberkleidung lieber ablegen, sind Kurzmäntel eine gute Wahl: Sie reichen bis zu den Oberschenkeln und begleiten Sie fast ganzjährig durch das Arbeitsleben. Nur im Winter tauschen Sie den Kurzmantel gegen einen langen Wintermantel aus Wolle. Ein weiterer Klassiker ist der robuste Trenchcoat in Beige. Er ist als leichte sommerliche Variante erhältlich und als Alternative aus dickerem Stoff für die Übergangszeit. Ziehen Sie den Trenchcoat über Ihr komplettes Büro-Outfit und verleihen Sie ihm mit einem Schal den letzten Schliff.

Bei MONA finden Sie eine große Auswahl an hochwertiger, stilvoller Business-Mode für Damen. Schauen Sie sich um und stellen Sie aus unterschiedlichen Einzelteilen Ihr neues schickes Büro-Outfit zusammen!


Kontakt
0180-536 30Bestellhotline 0180-536 30 täglich von 6.00 bis 24.00 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen. (14 Cent/Min. inkl. MwSt. a. d. Festnetz; maximal 42 Cent/Min. inkl. MwSt. a. d. Mobilfunk)
Sicher bezahlen
  • Rechnung
  • Raten- zahlung
  • Lastschrift
Folgen Sie uns
Unsere Partner
Sicher Einkaufen
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 5,95 € Versandkosten je Bestellung.