• Kostenlose Rücksendung
  • Qualität seit 1930
  • 5 Jahre Garantie
von
bis

Ballerinas für Damen – attraktive Modelle bei MONA entdecken

Wenn Sie sich nach Ballerinas für Damen umsehen, finden Sie bei MONA eine große Designauswahl. Vom klassischen Ballerina über den Riemchenballerina oder den Spangenballerina bis zu den Keilballerinas reicht das Angebot. Eine funktionelle Innenausstattung, wie eine Luftpolstersohle oder ein Fußbett, bieten Ihnen viele unserer Modelle in Markenqualität ebenfalls.

Ballerinas(22)

Schmuckstücke für einen zauberhaften Look – Ausführungen der Ballerina-Schuhe

Es gibt verschiedene Schmuckelemente, die Sie bei den Ballerinas aus dem Angebot von MONA finden. Mit ihnen verleihen die Designer der klassischen Form einen modischen Charakter. Dazu gehören etwa:

  • Zierblüten
  • Schleifen
  • Metallspangen oder Schnallen
  • Schmucksteine
  • Nieten
  • Lochungen
  • Drucke
  • Schmuckblüten auf dem Blatt schenken den Ballerinas Charme. Wenn Sie sich für ein solches Design entscheiden, unterstreichen Sie einen femininen Auftritt. Ein geblümtes Sommerkleid mit bauschigem Rock bringen Sie damit zum Strahlen.

    Die Schmuckschleife steht für einen ursprünglichen, unschuldigen Stil und erscheint zurückhaltender als die Blume. Daher passt sie zum dezenten Auftritt, zur Röhrenhose oder dem gerade geschnittenen Tuchrock, kombiniert mit Hemdbluse und Gabardineblazer.

    Zierspangen oder Schnallen auf dem Blatt, die auch bei Collegeschuhen, Pumps oder Trotteurs zu sehen sind, vertreten einen traditionellen, konservativen Stil. Hosenanzug oder Strickrock, Blusentop und Cardigan akzentuieren Sie mit derart arrangierten Ballerinas.

    Durch Schmucksteine, wie Strass oder aufgenähte Ziersteine, erhalten die Designs einen festlichen Charakter und lassen sich entsprechend ausgehfein kombinieren. Falls Sie also Modellvarianten für einen besonderen Anlass suchen, liegen Sie damit richtig.

    Modische Details für Ihren Trendlook – reizvolle Designs bei MONA entdecken

    Ballerinas mit Nietenbesatz eignen sich, um Ihrer Erscheinung eine gediegene Note zu geben. Mit schmal geschnittenen Jeans, T-Shirt in Oil-Washed-Optik und einer kurzen Lederjacke verbunden, entsteht ein Dress, in dem Sie leger auftreten. Beim Sommerfest machen Sie damit eine gute Figur.

    Für warme Tage sind Damen-Ballerinas mit einer Lasercutlochung oder Perforation sowie in Flechtmaterial eine luftige Alternative zum gefütterten Schuh. Sind sie aus weichem Leder gefertigt, lassen sie sich barfuß tragen, sonst können Sie Feinsöckchen dazu wählen, um die leichte Machart augenzwinkernd in Szene zu setzen.

    Mit Drucken ist es möglich, den Schuhdesigns einen individuellen Stil zukommen zu lassen. Ein mehrfarbiger Blütendruck ist zum Beispiel zauberhaft, um eine Kombination aus unifarbenem Stufenrock und Volantbluse zu ergänzen.

    Beliebt sind außerdem Tiermuster, wie Leopardenflecken, Zebrastreifen oder ein Schlangenhautmuster. Sie passen zum erdigen, natürlichen Ensemble, zum Beispiel zur locker geschnittenen Hose in Leinenoptik und einem Kakihemd mit Pattentaschen im Safaristil.

    Grafische Drucke wie Karos, Streifen, Punkte oder Fantasiemuster bringen Sie mit einfarbigen Kombipartnern groß heraus. Zu Ballerinas im schwarz-weißen Vichykaro harmoniert die schwarze oder weiße Zigarettenhose in knöchellangem Schnitt. Mit einem Blusentop und einem Kurzblazer in Unifarbe geben Sie dem Muster genug Raum.

    Welche Ballerinas sind bequem? – Laufkomfort durch hochwertiges Innenleben

    Falls Ihnen besonders an einem wohltuenden Tragekomfort bei Ihren neuen Ballerina-Modellen gelegen ist, haben wir bei MONA das Passende für Sie. Viele Varianten besitzen eine gepolsterte Decksohle, die das Laufen weich gestaltet und Ihnen an langen Tagen den gewünschten Komfort schenkt. Eine Luftpolstersohle oder ein ähnliches Trittdämpfungssystem lässt Sie wie auf Wolken gehen und Sie schonen dabei Ihre körperlichen Ressourcen. Ihrem Rücken und Ihren Gelenken tun Sie damit Gutes, denn die Sohlen dämpfen den Druck, der beim Laufen auf Ihren Halteapparat einwirkt. Diese Ausstattung kann Sie sogar, wenn Sie eine Sensibilität in den genannten Bereichen verspüren, bei Ihren Aktivitäten unterstützen. Für die Gesundheit Ihrer Füße und Ihren gesamten Bewegungsapparat ist das Wechselfußbett von Wert, mit dem Sie die Lagerung und das Abrollverhalten der Fußsohle optimieren.

    Wählen Sie Ballerinas, die Ihren Vorstellungen entsprechen, bei MONA aus und erfreuen Sie sich an geschmackvollen Designs und funktionellem Tragekomfort! Entdecken Sie direkt noch weitere Sommerschuhe aus unserem MONA Sortiment.

    Ballerinas bei MONA: die vielfältigen Spielarten eines Schuhmodells

    Der Ballerina ist ein Schuhklassiker, der schon zum Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt wurde. Seine Popularität erlangte er aber erst in den 1950er-Jahren durch Filmstars und Models, die ihn in der Öffentlichkeit trugen. Er zeichnet sich durch seinen weit ausgeschnittenen Schaft aus, mit dem er den Pumps ähnlich ist. Darüber hinaus fällt seine schlichte Machart auf, die meist mit einer flachen Sohle verarbeitet ist. Inspiriert ist er von den Tanzschuhen des Balletts, die von Tänzerinnen und Tänzern getragen werden.

    Bei MONA gibt es verschiedene Varianten des Modells, die Sie nach Geschmack und Funktion auswählen können:

    • klassische Ballerinas
    • Spangenballerinas
    • Riemchenballerinas
    • Keilballerinas

    Klassische Modelle zeigen einen flexiblen Lederschaft mit tiefem Ausschnitt am Blatt und sind leicht und zierlich gestaltet. Die Sohle ist meist dünn und mit wenig Absatz ausgestattet. Der Schaftrand ist mit Ripsband eingefasst und weist an der Vorderseite eine kleine Schleife auf. Falls Sie einen schlichten Schuh mit dezenter Eleganz bevorzugen, sind diese klassischen Varianten die richtige Wahl. Sie harmonieren mit Shirt- und Strickkleidern, Stufenröcken und kurzen Röcken. Genauso können Sie sie mit Jeans, Jeggings, Leggings und anderen Hosen in schmal geschnittener Passform ausführen.

    Tausendundeinen Ballerina für Damen – so finden Sie Ihr Lieblingsmodell

    Spangenballerinas besitzen über dem Rist ein oder zwei Riemchen aus Leder oder elastischem Material. Das Lederriemchen lässt sich mit einer Schnalle oder einem Klettband in der Weite regulieren. Der elastische Zug ist zum Hineinschlüpfen geeignet. Sie wirken etwas verspielter als die Klassiker, insbesondere, wenn sie noch mit Schmuckelementen ausgestattet sind. Ein Ristriegel verhindert, dass die Schuhe vom Fuß rutschen, was bei einem schlanken Fuß vorkommen kann. Feminine Kleider, Röcke und knöchellange Hosen bringen Sie mit diesen Ausführungen ansprechend zur Geltung.

    Riemchenballerinas sind mit einem Fesselriemchen versehen, sie können außerdem noch Spangen über dem Rist haben, abhängig vom Modell. Besitzen sie nur ein Riemchen um den Knöchel, sind sie auch als Mary-Janes bekannt. Diese Ballerinas betonen Ihre Fessel und Sie tragen sie geschmackvoll zu Kleidern und Röcken in Midilänge mit romantischem Stil, die Rüschen und Volants aufweisen.

    Keilballerinas zeichnen sich durch ihre Keilsohle aus, mit etwas Absatz und einem abfallenden Plateau. Sie grenzen vom Stil her an die Damenpumps, von denen sie lediglich die Absatzhöhe unterscheidet. Durch den Sohlenkeil wirken diese Ballerinas eleganter als die flachen Formen und Sie nutzen sie beispielsweise als Begleiter für ein damenhaftes Kostüm oder einen Blazer mit Faltenrock und Bluse. Mit 7/8-Hose und Poloshirt können Sie die sportiveren Modellformen kombinieren.


    Kontakt
    0180-536 30Bestellhotline 0180-536 30 täglich von 6.00 bis 24.00 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen. (14 Cent/Min. inkl. MwSt. a. d. Festnetz; maximal 42 Cent/Min. inkl. MwSt. a. d. Mobilfunk)
    Sicher bezahlen
    • Rechnung
    • Raten- zahlung
    • Lastschrift
    • PayPal
    • Visa
    • Mastercard
    Unsere Partner
    Sicher Einkaufen
    Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 5,99 € Versandkosten je Bestellung.