Like

Erholung für Körper und Seele – Wellnessrituale, die uns im Herbst entspannen

Wenn es draußen feucht, grau und nebelig ist, sehnen sich die meisten von uns nach Wärme, Ruhe und Geborgenheit. Doch oft bestimmen Termindruck und Stress unseren Alltag. Ein Wellnesstag hört sich dann wie purer, unerreichbarer Luxus an. Dabei muss es nicht gleich ein Wochenende in einem Spa-Hotel sein. Wellness und Entspannung gelingen auch einfach zu Hause. Deshalb heißt es heute: Vorhang auf für Ihr Home-Spa! Gönnen Sie sich eine Auszeit vom Alltag. Machen Sie es sich an trüben Herbsttagen mit pflegenden Ritualen, die Ihnen ein gutes Körpergefühl schenken, zu Hause gemütlich und schütteln Sie Stress einfach ab.

Starten Sie gut in den Tag

Planen Sie Ihr Wellness-Programm an einem freien Tag ein, um ohne Termindruck die Seele baumeln zu lassen und sich ausreichend Zeit nur für sich selbst zu nehmen. Beginnen Sie Ihren Tag ausgeschlafen und mit einem gesunden Frühstück: Ein Müsli mit frischem Obst oder ein Vollkornbrot mit Avocado, Tomaten und Käse liefern Ihnen am Morgen wertvolle Energie.

lachende Frau, die am Tisch sitzt und ein Glas Orangensaft in der Hand hältWas uns im Herbst und Winter oft fehlt, ist ausreichendes Tageslicht, da Sonnenauf- und Sonnenuntergang immer näher zusammenrücken. Daher heißt es nach dem Frühstück: Ab nach draußen! Verbringen Sie mindestens eine halbe Stunde an der frischen Luft und machen Sie einen Spaziergang durch den Wald oder den Park. Ziehen Sie sich warm an, atmen Sie die kühle Morgenluft ein und genießen Sie das sanfte Tageslicht, das Ihnen direkt Glückshormone schenkt. Als Kickstarter für den Alltag empfehlen wir Ihnen alternativ eine Wechseldusche am Morgen, um den Tag wach und fit zu beginnen. Nach einer warmen Dusche lassen Sie dazu im Anschluss kühles Wasser über Ihre Arme und Beine laufen.

Träumen Sie sich in den Schaumbergen Ihrer Badewanne fort

Wenn Sie nach Ihrem Abstecher in die Natur wieder zu Hause angekommen sind, können Sie Ihr Badezimmer in eine Wohlfühloase verwandeln. Mit Kerzen und gedämpftem Licht schaffen Sie das passende Ambiente, um sich rundum zu entspannen und ein wohlig-warmes Vollbad zu genießen! Suchen Sie sich angenehme Musik zum Träumen aus und legen Sie das Handy beiseite. Lassen Sie anschließend Wasser ein, das Sie mit einem pflegenden Badezusatz oder aromatischen Badeölen in duftende Behaglichkeit verwandeln können, um Ihre Sinne und Ihre Haut zu verwöhnen. Wenn Sie für Glücksgefühle sorgen möchten, lassen Sie an trüben Tagen Farben sprechen und heben Sie Ihre Laune mit buntem Badewasser in sanftem Grün, belebendem Rot oder erfrischendem Orange.

Während Sie in der Badewanne gedanklich den letzten Urlaub Revue passieren lassen, können Sie ganz nebenbei doch einmal eine reichhaltige Haarkur  anwenden, um Ihren Haaren Geschmeidigkeit und Glanz zu verleihen. Gerade im Herbst und Winter sind Haut und Haare häufig von trockener Heizungsluft, dem Tragen von Mützen und kalter Luft im Freien strapaziert und freuen sich über eine Extraportion Pflege.

Haarkur mit Honig

Haarkur für geschmeidige Haare

Verrühren Sie einen Teelöffel Honig zunächst mit zwei Esslöffeln Olivenöl und rühren Sie zuletzt noch ein Eigelb darunter. Die Mischung in den Längen verteilen und in ein Handtuch gewickelt 30 Minuten einwirken lassen. Anschließend die Haare mit Shampoo waschen.

Nach dem Bad, das Sie für etwa 20 bis höchstens 30 Minuten genießen sollten, um Ihren Kreislauf nicht zu sehr zu belasten, oder alternativ einer ausgiebigen warmen Dusche, können Sie in einen hochwertigen, flauschigen Bademantel schlüpfen und ein  Handtuch um Ihre Haare drapieren. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um Ihren Händen und Füßen mit Mani- und Pediküre Aufmerksamkeit zu schenken.
Mit einem pflegenden Peeling werden Ihre Hände streichelzart und samtig weich. Mischen Sie dafür etwas grobkörniges Meersalz und etwa 5 Esslöffel Olivenöl in einer kleinen Schüssel. Tragen Sie das Salzpeeling auch auf Ihre Hände auf, gönnen Sie sich eine angenehme kleine Massage und lassen Sie das Ganze etwa 10 Minuten einwirken. Spülen Sie dann die Hände mit Seife und lauwarmem Wasser ab. Durch diese Hautpflege können Sie die überschüssige Nagelhaut mit einem Rosenholzstäbchen leicht entfernen. Bringen Sie die Fingernägel mit einer Nagelfeile in Form und lackieren Sie Ihre Nägel mit Ihrem Lieblingsnagellack. Ein bisschen Geduld ist gefragt, damit die Nägel trocknen und schon erstrahlen Ihre Hände wieder perfekt gepflegt!

Collage mit Frau in floralem Bademantel und Tee mit frischen Kräutern

Pure Entspannung für die Haut und die Sinne

Nun geht es direkt auf das Sofa! Hüllen Sie sich in eine kuschelige Decke und ruhen Sie ein wenig, um die entspannende Wirkung des warmen Vollbades nachwirken zu lassen. Mit einer duftenden Lotion können Sie Ihre Haut pflegen, während sich Ihre Haare über etwas eingearbeitetes Kokosöl freuen, Ihre Lippen mit Honig strahlen und Ihr Gesicht von einer reichhaltigen Gesichtsmaske profitiert – rühren Sie diese doch einmal aus natürlichen Zutaten selbst an.

Gesichtsmaske Avocado

Avocado-Gesichtsmaske gegen trockene Haut

Zerdrücken Sie eine reife Avocado mit 200 Gramm Naturjoghurt und tragen Sie die Mischung auf das gereinigte Gesicht auf. Nach 10 Minuten können Sie die Maske mit lauwarmem Wasser sanft abspülen.

Ziehen Sie im Anschluss bequeme Wohlfühlkleidung an, die nirgendwo zwickt oder kneift. Mit kuschelig-weichen Sockenschuhen, die dank Anti-Rutsch-Noppen auf der Sohle ein Ausrutschen auf glatten Böden verhindern, halten Sie Ihre Füße wohlig-warm. So können Sie den hohen Tragekomfort sowohl beim Entspannen auf dem Sofa als auch auf kurzen Wegen ins Bad oder in die Küche genießen.

Nehmen Sie sich exklusive Zeit, um in Ruhe auf dem Sofa ein gutes Buch zu lesen oder aufmerksam einem spannenden Hörbuch zu lauschen. Mit einem weichen Plaid in beruhigendem Beige und bequemen Kissen im Nacken wird Ihr Wohnzimmer zum Ort purer Entspannung. Vielleicht mögen Sie Ihre Wohnung in die zarten, blumigen oder warmen Aromen einer Duftkerze hüllen? Verschiedene Gerüche haben unterschiedliche Wirkungen auf uns – das können Sie zur Entspannung nutzen.

drei Kerzen mit Tannenzapfen

Vergessen Sie zudem nicht, Ihrem Körper von innen heraus Gutes zu tun. Eine große Portion Vitamin C aus Zitrusfrüchten wie Mandarinen, Orangen oder einer heißen Zitrone mit Honig bringt im Herbst und Winter Ihre Abwehrkräfte auf Hochtouren. Auch aromatische Gewürze wie Zimt, Kardamom, Ingwer und Chili wärmen Ihren Bauch und Ihre Seele – probieren Sie es selbst einmal aus!

Rezept für heisse Schokolade mit Chili

Heiße Schokolade mit Ingwer und Chili

Zutaten für einen Becher:

250 Milliliter Milch

30 Gramm Zartbitterschokolade

10 Gramm Ingwer

1 Messerspitze Kardamom (gemahlen)

1 Messerspitze Cayennepfeffer

1 Messerspitze Zimt

1 Messerspitze Nelken

 

Die Milch in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen und die gehackte Schokolade zusammen mit den Gewürzen und dem Ahornsirup mit einem Schneebesen einrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Bei Bedarf können Sie Ihre heiße Schokolade zusätzlich mit Ahornsirup süßen.

Wann haben Sie das letzte Mal einen Wellnesstag in Ihren eigenen vier Wänden genossen? Und wie entspannen Sie am besten im Alltag?

Merken

Unsere Empfehlungen