Like

Mai-Traditionen

Der Mai steht vor der Tür! Und mit ihm ein Monat, der in Deutschland mit vielen Traditionen einhergeht. Ob die kalte Jahreszeit verabschiedet oder der Tag der Arbeit gefeiert wird – es gibt viele Bräuche zum 1. Mai, die sich durchaus von Region zu Region unterscheiden. Doch welche Traditionen werden überhaupt gepflegt? Wir haben uns einmal auf die Suche begeben und möchten Ihnen heute die schönsten Feierlichkeiten rund um den bevorstehenden Wonnemonat erläutern.

Von Hexen und Maifeuern

Schon am Abend vor dem 1. Mai wird traditionell die Walpurgisnacht gefeiert, die aufgrund Ihres Ursprungs auch Hexennacht genannt wird. Sie gilt als Gedenktag der heiligen Walburga, weshalb sich einige Frauen traditionell in der Nacht zum 1. Mai auf dem Brocken im Harz versammeln. Dort tanzen und singen sie ausgelassen. In vielen Dörfern Deutschlands wird zudem traditionell ein Maifeuer angezündet, um böse Geister zu vertreiben.Silhouetten von Menschen vor einem Maifeuer

Mit Tanz und Streichen in die warme Jahreszeit

Tanzen Sie mit uns in den Mai! Auf verschiedensten Festen wird am 1. Mai in ganz Deutschland das Tanzbein geschwungen und ausgelassen gefeiert. Werfen Sie mit uns doch mal einen Blick in verschiedene Bundesländer: In Süddeutschland ist der Maientanz überliefert, bei dem die Bewohner in Trachten gekleidet durch ihre Dörfer tanzen. In Baden-Württemberg verüben die Menschen darüber hinaus gern Maistreiche, bei denen Brunnen und Denkmäler in Papier gehüllt werden. Eine wahrhaft königliche Tradition pflegt man im Rheinland: In vielen Gemeinden werden dort Maiköniginnen und Maikönige gewählt, die symbolisch versteigert werden und zu deren Ehren das Maifest gefeiert wird. Sie lieben den Zauber eines Rummels? Auf einer traditionellen Maikirmes können Sie die Zeit der lauen Abende mit Karussells und Zuckerwatte begrüßen.Älteres Paar tanzt

Wenn Feste gefeiert werden, stoßen wir auch gern an. Besonders beliebt ist im Wonnemonat die Maibowle. Neben Alkohol ist Waldmeister, der der Maibowle ihren charakteristischen Geschmack verleiht, ein wichtiger Bestandteil. Erfunden wurde sie im Jahr 854 im Kloster Prüm vom Benediktinermönch Wandalbertus, der sie als medizinisches Getränk zur Stärkung von Herz und Leber kreierte. Hätten Sie es gewusst?Maibowle in einer Karaffe

Es liegt Liebe in der Luft

Spüren Sie den Zauber des Mais? Auch herrlicher Schmuck begeistert uns in diesem Monat. In vielen Gemeinden werden Maibäume an zentralen Plätzen aufgestellt und mit bunten Bändern und Kränzen geschmückt. Drumherum wird anschließend heiter getanzt und gefeiert. Oftmals stellen verliebte Männer die Maibäume, zumeist junge Birken, darüber hinaus als Liebesbeweis vor den Häusern ihrer Freundinnen auf.Maibaum mit bunten Bändern

Vieles dreht sich im Mai um die Liebe: Die Tage werden länger und wärmer und die Schmetterlinge im Bauch flattern ein wenig wilder. In vielen Teilen Deutschlands und Österreichs ist es daher Tradition, einen Maistrich zu ziehen: Mithilfe einer langen Kalkspur, die in einem Herzen endet, sollen zwei Personen aufeinander aufmerksam oder ihre bisher geheime Liebe zueinander öffentlich gemacht werden.Kreide-Herz mit den Buchstaben M+A

1. Mai: Tag der Arbeit

Neben all den wunderbaren Frühjahrstraditionen zum 1. Mai wird dieser Tag seit dem Ende des 19. Jahrhunderts auch jedes Jahr dazu genutzt, für die Rechte der Arbeitnehmer zu demonstrieren. Viele Menschen gehen auf die Straße und machen mit Aktionen auf Missstände aufmerksam. Der 1. Mai gilt daher auch als Tag der Arbeit und ist ein gesetzlicher Feiertag in ganz Deutschland.

Kein Mai ohne Muttertag

So feierlich wie der Mai beginnt, geht er auch weiter. Jedes Jahr, am zweiten Sonntag im Mai, wird der Muttertag gefeiert. Zu Ehren der Mütter werden Blumensträuße und kleine Geschenke überreicht, gebastelt und gemalt. In Deutschland fand der Tag zu Ehren der Mütter zum ersten Mal am 13. Mai 1923 statt, wurde jedoch schon 1907 von der Methodistin Anna Marie Jarvis in Amerika begründet. Die Ursprünge des Muttertages gehen sogar bis zu den alten Griechen zurück.Das Wort Mama in weißen Buchstaben vor rosafarbenem Hintergrund

Freuen Sie sich mit uns auf einen stimmungsvollen Wonnemonat voller Feierlichkeiten! Pflegen Sie ebenfalls eine Maitradition? Wie begrüßen Sie die warme Jahreszeit?