Like

Frühjahrsputz: Mit diesen Tipps geht das Putzen leicht von der Hand

Sobald die ersten Blumen blühen, die Vögel wieder zwitschern und die Sonne täglich strahlt, steht er an: Der Frühjahrsputz! Neben den wöchentlichen Aufgaben rund um Haushalt und Familie auch noch Zeit für diese lästige Großreinigung zu finden, ist nicht immer einfach. Deshalb haben wir für Sie ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt, damit Ihnen der Frühjahrsputz dieses Jahr ein bisschen leichter fällt – und vielleicht sogar ein klein wenig Spaß macht!

 

Perfekt vorbereitet: To-Do-Liste und Cleaning Caddy

Wir haben die Tipps für Ihren FrühjahrsputzBevor der Frühjahrputz starten kann, sollten Sie sich eine To-Do-Liste schreiben. Diese können Sie nach Aufgaben und Räumen gliedern, sodass Sie sich selbst eine Route erstellen, mit der ein Zimmer nach dem anderen gesäubert wird. Es empfiehlt sich allerdings, mit der Küche zu beginnen, da diese in der Regel die meiste Arbeit bereitet. So haben Sie direkt zu Beginn den aufwändigsten Raum hinter sich. Zudem empfiehlt es sich, darüber nachzudenken, welche Reinigungsschritte gegebenenfalls eine längere Einwirkzeit haben, denn diese sollten Sie zuerst in Angriff nehmen. Während der Einwirkzeit können Sie an anderer Stelle fleißig sein und sparen so etwas Gesamtzeit ein. Nach jedem abgearbeiteten Punkt können Sie ein Häkchen auf Ihrer Liste setzen. Das hilft nicht nur dabei den Überblick zu behalten, sondern motiviert und macht stolz, denn so können Sie zwischendurch ablesen, wie viel Sie schon geschafft haben.

Bevor Sie mit dem Frühjahrsputz beginnen, können Sie anhand der Liste prüfen, welche Putzmittel nachgekauft werden müssen. Während des Putzens zu bemerken, dass wichtige Utensilien fehlen oder veraltet sind, führt zu Stress und einer schlechten Stimmung. Deshalb empfehlen wir, alles genau zu prüfen und sich einen sogenannten Cleaning Caddy einzurichten. Nehmen Sie dafür einfach einen leeren Tragekorb oder Eimer und befüllen Sie diesen mit allen Putzmitteln, Bürsten, Schwämmen und Tüchern, die Sie für das Reinigen des Eigenheims benötigen. Dieser lässt sich ganz einfach von Raum zu Raum tragen, sodass jedes benötigte Utensil immer vor Ort ist. Als Ergänzung empfehlen wir eine Schürze mit vielen Taschen, damit Sie die wichtigsten Tücher und Schwämme immer griffbereit am Körper haben.

 

Mit diesen Tipps macht der Frühjahrsputz Spaß

Motivation? Na klar!

Falls Sie Putzmittel nachkaufen müssen, gibt es auch hier Tricks, um die Stimmung zu heben. Greifen Sie zu bunten Microfasertüchern oder wählen Sie die neuen Gummihandschuhe in Ihrer Lieblingsfarbe aus. Dies sind zwar nur Kleinigkeiten, aber sie können entscheidend dazu beitragen, die Atmosphäre zu verschönern. Nicht nur neue Putzmittel können den Frühjahrputz vereinfachen, sondern auch Dinge, die Sie bereits Zuhause haben. Ein Verlängerungskabel kann Ihnen das wiederholte Einstöpseln des Staubsaugers ersparen. So können Sie in einem Schwung die komplette Etage saugen und sparen sich nicht nur ein paar Minuten Zeit, sondern auch lästiges Bücken und unnütze Handgriffe.

Genauso wichtig wie die Organisation im Vorfeld, ist die Atmosphäre während des Putzens. Gestalten Sie die anstrengenden Aufgabe so angenehm wie möglich: Schalten Sie Ihre Lieblingsmusik ein oder suchen Sie sich ein spannendes Hörbuch heraus. Während des Putzens können Sie über neue Deko-Ideen nachdenken oder überlegen, ob Sie Möbel umstellen möchten. Das schafft zusätzliche Motivation und steigert die Vorfreude auf ein grundgereinigtes Zuhause.

Das Wichtigste ist allerdings, dass Sie am Ende nicht vergessen, den Haken hinter den letzten Punkt auf Ihrer Liste zu setzen. Das darf gerne mit einem Glas Sekt oder einem schönen Essen belohnt werden! 😉

In der unten stehenden Checkliste haben wir die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst:

  1. Planen Sie im Vorfeld eine Reinigungs-Reihenfolge.
  2. Prüfen Sie, ob alle benötigten Putzmittel vorhanden sind.
  3. Bereiten Sie sich einen Cleaning Caddy vor.
  4. Sorgen Sie mit bunten Putzutensilien für eine heitere Atmosphäre.
  5. Schalten Sie Musik ein oder hören Sie ein Hörbuch – alles, was die Stimmung hebt, ist hilfreich.
  6. Denken Sie an ein neues Projekt, das Ihnen Freude bereitet, z.B. dekorieren oder Möbel umstellen.
  7. Belohnen Sie sich nach getaner Arbeit! 🙂

Wir hoffen, dass Sie somit den alljährlichen Frühjahrsputz im Nu erledigt haben und sich schnellstmöglich wieder den schönen Dingen des Lebens widmen können.