1

Elegante Drinks für die Festtage

Weihnachtszeit bedeutet Besinnlichkeit und vertrautes Miteinander – wir laden Familie und Freunde zu uns ein, tauschen uns aus und genießen die gemeinsame Zeit, während es draußen schon mal so richtig kalt werden kann. Während des Essens genießen wir guten Wein, aber zu späterer Stunde darf es gern auch mal ein ausgefallener Tropfen sein… Mit diesen eleganten Drinks können Sie Ihre Liebsten garantiert begeistern!

 

Martini mit Feige, Thymian und Honig

Festliche Getränke - Martini mit Feige, Thymian und Honig

Mit dem klassischen Martini und dessen herber Note hat dieses Rezept nicht viel gemeinsam – diese Variante ist etwas für Genießer mit einer Vorliebe für süße und aromatische Drinks.

Das benötigen Sie für 4 Martinis:

120 Gramm Honig
100 ml Wasser
4 Stängel Thymian
230 ml Wodka
60 ml Holunderlikör
180 ml Apfelsaft
4 frische Feigen

Und so wird’s gemacht:

Stellen Sie zunächst einen Sirup aus Honig, Wasser und Thymian her. Hierfür bringen Sie die Zutaten in einem kleinen Topf zum Kochen. Lassen Sie alles für einige Minuten zu einem Sirup reduzieren. Die Thymianstängel können nun entfernt werden. Wenn die Mischung abgekühlt ist, können Sie mit der Herstellung der Martinis beginnen: Halbieren Sie die Feigen und geben Sie diese anschließend zusammen mit Wodka, Holunderlikör, Apfelsaft und 60 ml des Sirups in einen Cocktailshaker. Zerdrücken Sie die Feigen mit einem Stößel, damit der Saft austreten kann. Nun schütteln Sie die Martini-Mixtur für mindestens 30 Sekunden. Der Drink sollte anschließend durch ein Sieb in die typischen Martinigläser gefüllt werden. Die perfekte Deko für dieses Geschmackserlebnis: natürlich ein grüner Stängel Thymian sowie etwas Feige.

Noch ein Tipp: Statt mit Holunderlikör und Wodka kann man den Drink auch alkoholfrei mit Holundersaft zubereiten.

 

Festliche Getränke - Granatapfel mit Lavendel zum Genießen

Granatapfel-Drink mit Lavendel

Die Süße von Granatapfel und der unverwechselbare Duft von Lavendel harmonieren in diesem genialen Drink – probieren Sie diese Gaumenfreude unbedingt einmal aus!

Für 4 Gläser benötigen Sie:

300 ml Sekt oder Champagner
8 cl Gin
2 cl Lavendelsirup
500 ml Granatapfelsaft
1 Granatapfel
1 Limette
Frischer Lavendel

Und so wird’s gemacht:

Bereiten Sie einige Stunden zuvor Lavendeleiswürfel vor – befüllen Sie dafür eine Eiswürfelform und streuen Sie vor dem Einfrieren Lavendelblüten in jede der Mulden. Für das Getränk geben Sie Granatapfelsaft, Gin, Lavendelsirup und den Saft einer Limette in einen großen Cocktailshaker. Mixen Sie den Drink für eine halbe Minute. Die Gläser werden nun mit frischen Granatapfelkernen und den vorbereiteten Eiswürfeln bestückt. Anschließend den Inhalt des Cocktailshakers hineingießen und die Gläser mit Sekt oder Champagner auffüllen – fertig ist der fruchtige Festtagskick!

Tipp: Für die alkoholfreie Variante ersetzen Sie den Champagner einfach durch Sprudelwasser und verzichten auf die Zugabe von Gin.

 

Apfelcider mit Zimt und Zucker

Apfelcider mit Zimt Rezept

Für 4 Gläser benötigen Sie:

1 großen Apfel
750 ml Apfelwein
8cl Rum
1 Teelöffel gemahlenen Zimt
1 Prise Muskatnuss
1 Teelöffel brauner Zucker
Eiswürfel
Etwas Rosmarin

Und so wird’s gemacht:

Bereiten Sie vier Gläser vor: Jedes Gefäß sollte zu einem Drittel mit Eiswürfeln gefüllt sein. Schneiden Sie den Apfel in feine Scheiben und stecken Sie diese zwischen das Eis. Geben Sie nun Apfelwein, Rum, Zucker und Gewürze in einen großen Cocktailshaker und schütteln Sie die Mixtur für eine halbe Minute. Anschließend das Getränk in die Gläser gießen, mit Rosmarin dekorieren und genießen. Übrigens: Wer das Getränk noch süßer mag, kann den Rand der Gläser ebenfalls zuckern. Hierfür einfach den Rand mit Wasser oder etwas Zitronensaft benetzen und das Glas kopfüber auf einem Teller mit etwas braunem Zucker aufsetzen.

Noch ein Tipp: Dieser Drink lässt sich auch alkoholfrei zubereiten. Verwenden Sie statt Apfelwein einfach Apfelsaft und verzichten Sie auf die Zugabe von Rum.

 

Hausgemachter Glühwein Festliche Getränke - Glühwein Rezept

So leckeren Glühwein haben Sie garantiert noch nie genossen! Der wärmende Lieblingspunsch schmeckt selbstgemacht nämlich am besten und die Zutaten haben Sie während der Weihnachtszeit ganz sicher zu Hause.

Für zwei Liter Glühwein benötigen Sie:

2 Liter trockenen Rotwein, zum Beispiel Spätburgunder
2 unbehandelte Orangen
4 Stangen Zimt
4 Anissamen
6 Nelken
4 Esslöffel Zucker
Kardamom
1 Vanilleschote

Und so wird’s gemacht:

Geben Sie den Rotwein in einen großen Topf. Schneiden Sie die Orangen in Scheiben und fügen Sie diese gemeinsam mit Anis, Zimt, Nelken und Zucker hinzu. Nun wird alles erhitzt – aber Vorsicht! Der Glühwein sollte nicht kochen, wenn der Alkohol erhalten bleiben soll. Zudem würden die Gewürze bei zu hoher Hitze Bitterstoffe abgeben. Lassen Sie den Weihnachtsdrink mindestens eine Stunde zugedeckt ziehen, damit Zimt und Co. ihre volle Wirkung entfalten können. Vor dem Servieren können Sie den Glühwein noch mit Kardamom und dem Inneren einer Vanilleschote verfeinern. Zimt, Nelken, Anis und Orangenscheiben können Sie entfernen oder aber als weihnachtlichen Hingucker mit im Glas servieren.

Noch ein Tipp: Glühwein ohne Alkohol? Kein Problem! Verwenden Sie statt Rotwein einfach Traubensaft.

Diese ausgefallenen Drinks machen Lust auf besinnliche Stunden vor dem Kamin. Wir können es kaum erwarten, sie unseren Gästen zu servieren und hoffen, dass auch Sie diese leckeren Kreationen an den Festtagen ausprobieren möchten!