Like

Süße Versuchungen: Dessert-Rezepte für den Valentinstag

Ein Strauß roter Rosen, eine Schachtel Pralinen oder eine Einladung ins Lieblingsrestaurant – am Valentinstag feiern wir mit kleinen Gesten etwas ganz Großes: Die Liebe. Und da Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht, haben wir für Sie in diesem Jahr ganz besondere Geschenkideen zusammengestellt: Verführerische Desserts zum Selbermachen. Die süßen Köstlichkeiten eignen sich ideal, um ein romantisches Abendessen zu zweit oder einen gemütlichen Abend im Kreise Ihrer Liebsten genussvoll ausklingen zu lassen. Ob für den Partner, die beste Freundin oder für die ganze Familie – unsere leckeren Dessert-Rezepte lassen sich am besten mit viel Liebe zubereiten und sorgen für jede Menge gemeinsamer Genussmomente. Probieren Sie es aus!

Dreierlei Schoko-Mousse

Schokolade sorgt für Glücksgefühle – das beweist dieses Dessert im Glas. Der Schokotraum aus dreierlei Mousse lässt die Herzen von Schokoladenliebhabern höher schlagen und rundet romantische Abendessen am Valentinstag perfekt ab. Zudem können Sie das Schokodessert bereits am Nachmittag entspannt vorbereiten und anschließend im Kühlschrank kaltstellen.

Zutaten für 6 Portionen:

Pro Schokoschicht:
100g Schokolade (jeweils Weiß, Vollmilch, Zartbitter)
125ml Sahne
40g Zucker
2 cl Rum
2 Eier
1/2 Päckchen Vanillezucker
Zuckerherzen, Schokoraspel und frische Minze zum Dekorieren

Zubereitung:

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Das Eiklar mit dem Vanillezucker zu Schnee schlagen. Eidotter mit Zucker und Rum über dem Wasserbad schaumig schlagen. Vorsicht: Nicht zu heiß werden lassen, da sonst das Eidotter stocken kann. Danach kalt weiterschlagen, die flüssige Schokolade hinzugeben und alles gut verrühren. Im Anschluss vorsichtig erst den geschlagenen Schnee, danach die geschlagene Sahne unterheben.

Die Masse in Gläser füllen und kaltstellen. Bevor Sie mit der nächsten Schicht beginnen, sollte das Mousse ca. 10 -15 min kalt gestellt werden, damit sich die Sorten nicht vermischen. Das Schokodessert vor dem Servieren noch mit Schokoraspeln, Zuckerherzen und frischer Minze garnieren.

Veredelte Beeren-Schokolade

Schokolade schmeckt nicht nur fantastisch, sie kann auch zu einem wahren Kunstwerk werden! Das Beste an unserem zweiten Dessert-Rezept: Sie können Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und die kulinarische Geschenkidee mit viel Liebe zum Detail ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack gestalten. Unser Tipp: Trauen Sie sich, etwas Neues zu probieren! Gewagte Kombinationen aus süß, sauer, scharf und herb sorgen für ein tolles Geschmackserlebnis und sehen noch dazu wunderbar dekorativ aus.

Zutaten:

Weiße-, Vollmilch- oder Zartbitterkuvertüre
Dekoration nach Belieben: Getrocknete Beeren oder Zitrusfrüchte, Kakaonibs, essbare Blüten, Nüsse, Gewürze wie rosa Pfeffer , grobes Meersalz oder Chiliflocken,…

 

Zubereitung:

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Anschließend mit gewünschten Zutaten wie z.B. getrockneten Himbeeren, Kakaonibs oder essbaren Blüten bestreuen. Sehr dekorativ wird die selbstgemachte Schokolade auch, wenn sie mit andersfarbiger Kuvertüre gesprenkelt wird. Ebenso können Sie zwei verschiedenfarbige Kuvertüren übereinander streichen (dazu die erste Lage kurz antrocknen lassen) und dann mit einer Gabel Muster ziehen. Für alle, die es etwas exotischer mögen, empfehlen wir die Zugabe von Gewürzen. Tipp: Zartbitterschokolade und Chili harmonieren besonders gut miteinander und weiße Schokolade kann durch rosa Pfeffer feurig-harmonisch ergänzt werden. Auch grobes Meersalz kann – sparsam eingesetzt! – die verführerische Süße der Schokolade unterstreichen.

Schoko-Früchte am Spieß

Schokofrüchte am Spieß sind ein echter Dessert-Klassiker und wecken Erinnerungen an gemütliche Besuche auf dem Weihnachtsmarkt. Liebevoll dekoriert werden sie am Valentinstag dann zu echten Hinguckern, die sich in Kombination mit einem Espresso oder einer Kugel Eis besonders gut genießen lassen.

Zutaten:

Weiße-, Vollmilch- oder Zartbitterkuvertüre
4 EL Sahne oder 2 EL Butter auf jeweils 100g Kuvertüre (zum Verdünnen)
Holzspieße
Obst nach Belieben: Banane, Erdbeere, Apfel,
Dekoration nach Belieben: Krokant, Kokosflocken, gehackte Nüsse, Zuckerstreusel,…

 

Zubereitung:

Obst in größere Stücke schneiden und auf Holzspieße stecken, je nach Belieben einzeln (z.B. eine halbe Banane) oder aneinandergereiht. Anschließend in die flüssige Kuvertüre tunken und dekorieren. Im Kühlschrank kaltstellen und pur oder mit einer Kugel Eis servieren.

Himbeer-Macarons

Macarons selber machen ist nur etwas für echte Dessert-Profis? Von wegen! Mit ein wenig Übung gelingen Ihnen die französischen Leckereien garantiert und sorgen bei Ihren Liebsten für viel Begeisterung. Die handlichen Mandelbaisers, gefüllt mit einer himmlisch zarten Himbeercreme, halten sich zudem einige Tage im Kühlschrank oder eignen sich ideal als kleine Mitbringsel.

Zutaten für ca. 40 Stück:

Für die Mandelbaisers:
120 g geschälte, gemahlene Mandeln
2 Eiweiß
1 Prise Salz
150 g Puderzucker
Butter für die Backmatten
10 Tropfen rote Lebensmittelfarbe

 

Für die Füllung:
120 g Butter
20 g Puderzucker
80 g Himbeergelee

Zubereitung:

Die Mandeln mit einer Küchenmaschine fein mahlen und durch ein Sieb streichen. Das  Eiweiß mit einer Prise Salz in einem Handmixer anschlagen, den Puderzucker esslöffelweise zugeben und alles sehr steif schlagen. Anschließend die Mandeln mit einem Schneebesen vorsichtig unter die Eiweißmasse heben. Nun die Lebensmittelfarbe hinzufügen (dabei kann die Eiweißmasse wieder etwas weicher werden).

Zwei Backbleche mit Silikonbackmatten auslegen und sie mit ein wenig Butter einfetten. Nun die Mandelbaiser-Masse in einen Einwegspritzbeutel füllen und ein paar Millimeter von der Spitze abschneiden. Gleich große Tupfen (insgesamt rund 80 Stück) auf die Matten spritzen. Die Oberfläche soll dabei leicht verlaufen und glatt aussehen.

Anschließend müssen  die Baisers bei 80° Grad Umluft im vorgeheizten Backofen ca. 15-20 Minuten trocknen. Die Oberfläche der Macarons soll danach nicht mehr klebrig, sondern trocken sein. Dann den Ofen auf 180° Grad hochschalten und die Macarons weitere 6 Minuten backen. Danach herausnehmen und vollständig auf den Backblechen abkühlen lassen.

Für die Füllung das Himbeergelee mit der Butter und dem Puderzucker mit dem Handmixer schaumig schlagen. Sollte die Himbeercreme gerinnen, die Schüssel kurz in ein warmes Wasserbad stellen und weiterschlagen. Nun werden die Macarons gefüllt. Dazu die Creme in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Auf die flachen Seiten von 40 Baisers einen Tupfen Himbeercreme spritzen und einen zweiten Mandelbaiser mit der flachen Seite als Deckel daraufsetzen und leicht andrücken. Die fertigen Macarons bis zum Servieren kalt stellen.

Vanille-Cupcakes mit Frischkäse-Frosting

Diese wunderbar fluffigen Vanille-Cupcakes mit ihren kunstvollen Türmchen aus Frischkäse-Frosting sind nicht nur etwas fürs Auge – sie schmecken auch noch fantastisch! Die feinen Aromen von Vanille und weißer Schokolade sind etwas für echte Gourmets und ergeben in Kombination mit dem cremigen Topping ein dekoratives Dessert, welches Ihnen und Ihrem Liebsten den Valentinstag zusätzlich versüßt.

Zutaten für 12 Cupcakes:

Für die Muffins:
250g Mehl
125g Butter
100g Zucker
2 EL Vanillezucker
2 Eier, Größe M
2TL Backpulver
1/2 Fläschchen Butter-Vanille-Aroma
100ml Vanillemilch

Für das Frosting:
200 g weiße, geraspelte Schokolade
200 g Frischkäse
40 g Butter
Einige Topfen rote Lebensmittelfarbe

Außerdem:
Herzen aus Weingummi oder andere süße Dekorationen
Muffinblech und  12 Muffinförmchen aus Papier

Zubereitung:

Für den Muffinteig die Eier mit Butter, Zucker, Vanillezucker und Buttervanille-Aroma mit einem Handmixer schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und vorsichtig abwechselnd mit der Vanillemilch unter die Masse rühren. Den Teig dann gleichmäßig in die Muffinförmchen aus Papier füllen. Bei 180° Grad Umluft ca. 25 Minuten backen und anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit kann das Frosting vorbereitet werden. Dazu die Butter mit der weißen Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und ein wenig abkühlen lassen. Danach den Frischkäse cremig rühren und die Butter-Schokoladen-Mischung unterheben. Nun einige Tropfen Lebensmittelfarbe hinzugeben, bis die Creme den gewünschten Farbton hat. Danach das Frischkäse-Frosting ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die fertigen Muffins werden jetzt  in leckere Cupcakes verwandelt! Dazu die gekühlte Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Muffins damit kreisförmig verzieren. Anschließend mit Weingummiherzen oder anderen Dekorationen garnieren.

Mit diesen verführerischen Dessert-Kreationen sorgen Sie bei Ihren Liebsten ganz bestimmt für kulinarische Glücksgefühle. Wir können es jedenfalls kaum abwarten, die süßen Versuchungen zuzubereiten. Wir hoffen,  wir konnten Sie mit unseren leckeren Dessert-Rezepten inspirieren und wünschen Ihnen einen wundervollen Valentinstag.

Weitere leckere Rezepte: