Like

Schnell, einfach, günstig: Die leckersten Rezepte für selbstgemachtes Brot

Sie lieben den Duft von frisch gebackenem Brot, aber haben es sich bisher nicht zugetraut, selbst welches zu backen? Dann haben wir hier drei neue Lieblingsrezepte für Sie, mit denen garantiert nichts schief gehen kann! Für schmackhaftes Brot bedarf es tatsächlich nur weniger Zutaten und auch der Aufwand ist minimal. Discounterware wird Ihnen bald ganz sicher nicht mehr in die Tüte kommen, versprochen!

 

Voll kernig: Leckeres Vollkornbrot

Mit diesem einfachen Rezept gelingt Ihnen sofort ein schmackhafter und zugleich gesunder Vollkornlaib. Und das Beste: Sie können dieses Basis-Rezept nach Lust und Laune variieren!

Schmackhaftes Rezept für Vollkornbrot

Für ein Vollkornbrot benötigen Sie:

450 ml lauwarmes Wasser
1 Päckchen Trockenhefe
500 g Vollkornmehl
150 g Kerne, Samen oder Nüsse (zum Beispiel Sonnenblumenkerne, Leinsamen oder Walnüsse)
1 TL Salz
2 EL Essig

Und so wird’s gemacht:

Geben Sie Wasser, Hefe, Salz und Essig in eine Schüssel und rühren Sie, bis sich die Hefe vollständig gelöst hat. Anschließend vermischen Sie die Flüssigkeit mit dem Mehl – mithilfe eines Knethakens sollte eine klebrig-feuchte Masse entstehen. Nun kommen nach Belieben Kerne, Nüsse oder Samen hinzu. Sollte Ihnen der Teig etwas zu trocken erscheinen, können Sie an dieser Stelle noch etwas Wasser hinzugeben. Das sorgt dafür, dass das Vollkornbrot nach dem Backen schön saftig ist.

Die Brotbackform sollte nun mit etwas Öl eingefettet werden. Im Anschluss verteilen Sie den Teig darin. Geben Sie ihrem Brot jetzt noch eine halbe Stunde Ruhe – entweder auf der Heizung oder im kurz angeheizten Backofen. Danach backen Sie den Brotlaib für circa 60 Minuten bei 180°C. Machen Sie in jedem Fall den Holzstäbchentest: Klebt nach der Backzeit noch etwas Teig daran, kann das Brot noch einige Minuten länger im Ofen verbleiben. Nach dem Abkühlen lässt es sich dann ganz leicht aus der Form lösen.

 

Mediterranes Flair: Aromatisches Rosmarin-Ciabatta

Warum in die Ferne schweifen, wenn man sich Bella Italia doch auch ganz einfach in die eigene Küche holen kann? Mit nur wenigen Zutaten lässt sich ein schmackhaftes Ciabatta zaubern, das perfekt mit leckeren Dips oder Gegrilltem harmoniert.

Ciabatta Brot selber machen nach RezeptFür ein großes Ciabatta benötigen Sie:

3 Zweige Rosmarin
20 g frische Hefe
750 g Mehl
450 ml kaltes Wasser
3 TL Salz

Und so wird’s gemacht:

Lösen Sie in einer Rührschüssel zunächst die frische Hefe im Wasser auf und geben Sie dann Mehl und Salz hinzu. Verrühren Sie die Masse nun mithilfe von Knethaken, sodass ein glatter Teig entsteht. Hacken Sie den gewaschenen Rosmarin in feine Stückchen und heben Sie ihn unter die Masse – zugedeckt sollte alles anschließend für mindestens drei Stunden im Kühlschrank ruhen können.

Formen Sie danach mithilfe von etwas Mehl ein längliches Brot auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech. Schneiden Sie den Teig oben mehrfach schräg ein und backen sie den Brotlaib für 30 Minuten bei 200°C – fertig ist das Schlemmerbaguette für die letzten lauen Grillabende!

 

Frühstück mal anders: Würzige Zwiebelbagels

Sie lieben es, in der Küche zu experimentieren? Dann wird Ihnen dieses Rezept viel Freude bereiten – und garantiert auch viele begeisterte Esser! Überraschen Sie Ihre Familie und Freunde beim nächsten Brunch doch mal mit diesen herzhaften Genießerbagels.

Rezepte BagelFür 10 Bagels benötigen Sie:

400 g Mehl
20 g Hefe
1 TL Zucker
1 Zwiebel
125 ml Milch
1 Knoblauchzehe
150 g Butter
etwas Sesam
½ TL Salz
2 Eier

Und so wird’s gemacht:

Verquirlen Sie Mehl, Hefe, Milch und Zucker in einer Rührschüssel. Würfeln Sie danach die Zwiebel und braten Sie die Stückchen gemeinsam mit dem zerdrückten Knoblauch in heißem Fett, bis sie goldbraun sind. Geben Sie die Zwiebeln sowie die Butter, das Salz und ein Ei zum Teig und verkneten Sie alles. Die Masse muss nun zugedeckt für eine Stunde ruhen.

Aus dem Teig formen Sie neun Kugeln, die sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech mit dem Handrücken flachdrücken. Entfernen Sie die Mitte mit einem kleinen Ausstecher – der Restteig genügt für einen weiteren Bagel. Trennen Sie nun ein Ei und bestreichen Sie die Teiglinge mit Eigelb – die Sesamkörner werden drübergestreut. Nach 30 Minuten bei 150°C sind die Bagels fertig.

Jetzt steht dem verführerischen Brotduft in Ihrem Zuhause nichts mehr im Weg. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren dieser leckeren Brotrezepte!