1

Mollig warm durch Schnee und Eis: kuschelige Winterjacken

Pünktlich zum Dezember herrscht draußen frostige Kälte. Spätestens jetzt müssen wir uns bei jedem Schritt an die frische Luft dick einpacken. Gleichzeitig wollen wir aber auch weiterhin mit Stil durch den Winter wandeln. Deshalb widmen wir uns heute dem Thema » Winterjacke und verraten Ihnen, mit welchen Modellen Sie in dieser Saison goldrichtig liegen.Model vor einer Winter-Landschaft

Die erste Entscheidung, die es zu treffen gilt, ist: » Mantel oder Jacke? Der Unterschied liegt in der Länge, denn ein Mantel ist in der Regel länger als eine Jacke. Stellen Sie sich vor dem Kauf die Frage, was Sie von Ihrem wärmenden Kleidungsstück erwarten. Soll es aus Wolle oder synthetischem Material gefertigt sein? Soll es nur das Gesäß bedecken oder vielleicht sogar bis an die Knöchel reichen? Und wie soll es geschnitten sein? Die Auswahl an verschiedenen Schnitten, Stoffen, Farben und Längen ist überaus vielfältig, allein im » MONA-Shop halten wir zahlreiche Varianten für die verschiedensten Ansprüche bereit. Wir möchten Ihnen einen kleinen Überblick geben und haben drei ganz unterschiedliche Modelle ausgewählt, die wir Ihnen im Folgenden näher vorstellen.

Für einen stilvollen Auftritt: der Wollmantel

Wenn Sie nicht nur kuschelig warm, sondern auch so stilvoll wie möglich durch Schnee und Eis flanieren wollen, ist ein feminin geschnittener » Wollmantel immer die richtige Wahl. In gedeckten, leicht kombinierbaren Farben wie Schwarz oder Beige können Sie einen solchen Mantel zu unzähligen Outfits tragen. Wenn Sie es aber doch etwas extravaganter mögen, bekennen Sie Farbe und greifen Sie zu kräftigen, bunten Nuancen. Wir hätten da beispielsweise unseren lilafarbenen Flauschmantel in ausgestellter Form im Sinn. Mit seinem angesagten Schnitt betont er gekonnt weibliche Formen. Dank einem Materialmix aus Wolle und Kaschmir hält er wunderbar warm und ist – wie der Name schon sagt – herrlich flauschig. Die auffällige Farbe bringt Sie im Grau und Weiß des Winters zum Leuchten.Model in lilafarbenem Wollmantel

Für frostige Tage: die Steppjacke

In dieser Saison wieder voll im Trend sind » gesteppte Mäntel und Jacken. Unser Modell punktet mit aufwendiger Steppung und abnehmbarer Kapuze sowie einem leicht taillierten Schnitt. Wie bei unserer gesamten Kollektion haben wir auch hier auf die hochwertige Verarbeitung geachtet. Die Jacke ist mit sogenannten Eco-Daunen gefüllt, die aus rein synthetischem Material hergestellt werden und keinerlei tierischen Ursprung haben. Diese Kunstfaser-Daunen weisen die gleichen positiven Eigenschaften auf wie echte Daunen und speichern beispielsweise die Körperwärme genauso gut. Zum Einsatz kommt hier eine spezielle Watte, die eine überdurchschnittlich hohe Anzahl von Sauerstoff-Molekülen binden kann. In dieser Jacke mit ihrem flaschengrünen, changierenden Oberstoff werden Sie demnach ganz sicher nicht frieren. Kombinieren lassen sich Steppjacken besonders gut zu lässigeren Looks.Model in grüner Stepp-Jacke

Für Unentschlossene: die Winterjacke im Materialmix

Wenn Sie sich nicht so recht zwischen Wolle und Steppung entscheiden können, ist unser drittes Modell die richtige Wahl. Die Woll-Patch-Jacke im Salz-Pfeffer-Look vereint beide Stoffe in einem tollen Materialmix und setzt zudem noch Akzente mit sportiven Lederimitateinfassungen. Ein strukturiertes Wollgemisch in Schwarz und Weiß trifft hier auf Steppärmel – kontrastreich, stillvoll und wunderbar wärmend! Trotz des außergewöhnlichen Looks können Sie diese Jacke mit geradem Schnitt und Zwei-Wege-Reißverschluss dank der schicken Farbgebung problemlos zu den unterschiedlichsten Outfits kombinieren.Model in schwarz-weisser Winterjacke im Materialmix

Die richtige Pflege

Die Witterung mit Regen, Schnee und frostigen Temperaturen verlangt Ihrer Winterjacke eine Menge ab. Deshalb ist es umso wichtiger, auf die richtige Pflege zu achten. Eine regelmäßige Reinigung – in der Regel können Winterjacken in der Waschmaschine gewaschen werden – ist essenziell, um sie von Schweiß und Schmutz zu befreien und Langlebigkeit zu gewährleisten. Wenn nicht anders im Etikett angegeben, ist ein Schonwaschgang mit zusätzlichem Spülgang empfehlenswert. Weichspüler sollten Sie nicht verwenden, sondern lediglich auf Feinwaschmittel zurückgreifen. Viele Winterjacken können Sie bedenkenlos im Wäschetrockner trocknen, sollten aber auch dabei im Vorhinein einen Blick auf die Herstellerangaben werfen.

Darüber hinaus gibt es spezielle Imprägniersprays, ähnlich denen, die man für » Schuhe verwendet, mit denen Sie Ihre Winterjacke vor Nässe schützen können. Einmal aufgesprüht, reicht der Schutz meist bis zur nächsten Wäsche.

So vorbereitet kann es doch gar nicht kalt genug sein! In welcher Winterjacke spazieren Sie durch Eis und Schnee?

Unsere Empfehlungen